Minute Papillon …
Jahrgang 1989, Grafikerin, tätig in Berlin.
Seit 2014, arbeite ich freiberuflich teils hier und teils in der Schweiz.

Vorher war ich als Grafikerin bei Berlin Poche tätig (ein französischsprachiges Kulturmagazin), sowie bei Helvetiq (ein auf Spiele und erzieherische Bücher spezialisiertes Start-up). Zudem hatte ich die Gelegenheit in Buenos Aires mit dem Collectiv El Fantasma de Heredia für eine Saison zusammenzuarbeiten und konnte mich mit den Methoden von unabhängigen und engagierten Grafikern ein wenig vertraut machen (bezüglich, u.a. Themen der Menschenrechte und des Feminismus). Im Vorfeld konnte ich bereits nach meinen Studien bei ERACOM (Lausanne, CH) im Team von Piscatello Graphic Design Centre in New York mitarbeiten.

Ich stelle visuelle Identitäten, Verlagsprojekte (Bücher, Magazine), Plakate, Werbedokumente (Brochure, Flyers), Illustrationen, Packaging Projekte (Etiketten, Packete) und Webseiten auf WordPress her.

Ich freue mich insbesondere über Zusammenarbeit im sozialen, pädagogischen, und kulturellen Bereich und entsprechenden Zielvorstellungen neuer Projekte. Auch alternative und innovative Aufträge, die Grenzen des Konventionellen überschreiten, erwecken mein Interesse sehr. Ich bin daran gewöhnt, mit kleinen und mittelgroßen Unternehmen zu arbeiten, sowie mit jungen Auftragsnehmer*innen, Vereinen und Kommunen. 

In Berlin lebend, wo ich zudem auch als Französischlehrerin arbeite, übe ich meine Tätigkeit als Graphikerin in Deutschland sowie in der Schweiz aus, sodass ich in beiden Ländern meinen Kunden behilflich sein kann.

Ich arbeite regelmäßig mit Graphicalism, Yann Lederrey, Anouch Bezelgues et Anna Fischer zusammen.

Roxanne Borloz | roxboz[at]gmail.com | +41 79 787 95 53 | +49 160 955 72 416